Wird das Mattigtal zur Transit-Strecke ?Transitplan groß anzeigen


Der Verkehrsexperte Prof. Dr. Knoflacher hat eindeutig und verständlich erklärt, warum die Umfahrung Mattighofen das 1. Teilstück einer geplantenTransitstrecke ist

Sehen Sie dazu seine --> Folien als PDF-Datei

 

Worum es wirklich geht !

"Mit Fertigstellung der Bayern-Autobahn A94
bahnt sich eine Katastrophe für den Bezirk Braunau an."
Oktober 2008 - KR Ing. Haslauer, Wirtschaftskammer OÖ 

"Wir haben uns vorgenommen, die B147 durchgehend ordentlich auszubauen.“
"Für Burgkirchen und Uttendorf sollen die Vorbereitungen getroffen werden, um nach 2015 den Bau in Angriff nehmen zu können“.
Juli 2008 - Landesrat Hiesl (Straßenbaureferent)

--> weitere Zitate

WKO fordert NORD-SÜD und OST-WEST Transversalen


 

Wirtschaftskammer fordert Transit

Die WKO-Funktionäre fordern Transit-Strecken

NORD-SÜD:  von Braunau nach Straßwalchen/Salzburg mit 6 Umfahrungen
                      (Mattighofen, Munderfing, Uttendorf, Burgkirchen, 
                      Mauerkirchen, Friedburg)
OST-WEST:   von Ried nach Ostermiething (inkl. Salzachbrücke nach Bayern
                      für Schwerlaster) von Ried nach Friedburg (Kobernaußerstraße)

Die Interessen der Industriellenvereinigung und der Wirtschaftskammer sind LR Hiesl wichtiger als die Menschen und Familien im Mattigtal.