Vergeudung von Steuergeldern

€ 50 Mio Baukosten bewirken keine nennenswerte Entlastung am Stadtplatz.
Als „willkürliche politische Vergeudung von Steuergeldern“ bezeichnet Prof. Knoflacher die geringe Verkehrsentlastung am Stadtplatz von max. 35%.

Der leitende Beamte Dr. Knötig vom Land OÖ bestätigt, dass die Umfahrung keine Lösung für die Probleme am Stadtplatz Mattighofen bringen wird und dass Mattighofen seine Hausaufgaben machen muss, um die örtlichen Verkehrsprobleme zu lösen.

MIt dem Bau von einzelnen Umfahrungen (Mattighofen, Munderfing, Friedburg, Uttendorf, Mauerkirchen, Burgkirchen, Pfaffstätt, Jeging) bringt Landesrat Hiesl den Transitverkehr "scheibchenweise" ins Mattigtal.